Fort- und Weiterbildungen im Bereich Gesundheitswesen

Wissenschaftliche Qualifikationen und langjährige Berufserfahrungen im Gesundheitswesen ermöglichen uns, die Erfahrungen der Teilnehmenden unserer Veranstaltungen vor einem theoretischen Hintergrund zu reflektieren, zu analysieren und zu strukturieren. Neben der Vermittlung fundierten Fachwissens, konkreten Hilfestellungen für die Arbeit und allgemeinen Problemlösungen sind unsere Lehrgänge darauf ausgerichtet, die persönliche Entwicklung und das berufliche Selbstverständnis aller Teilnehmenden individuell zu stärken und zu fördern. Gleichzeitig unterstützen wir die Teilnehmenden betriebliche Ziele und Visionen im Sinne einer lernenden Organisation zu verstehen.

 

 

Fachkraft  für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)

Download
Ausschreibung FLP XXXII.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.9 KB

Termine FLP XXXII  - Januar 2023 - April 2024

Block I 

23. 01. - 27. 01. 2023

30. 01. - 03. 02. 2023

20. 03. - 24. 03. 2023

                                                 

Block II

27. 03. - 31. 03. 2023

 

 

                                                 

Block III 

19. 06. - 23. 06. 2023

21. 08. - 25. 08. 2023

18. 09. - 22. 09. 2023

                                                 

Block IV 

09. 10. - 13. 10. 2023

06. 11. - 10. 11. 2023

13. 11. - 17. 11. 2023

                                                 

Block V

11. 12. - 15. 12. 2023

22. 01. - 26. 01. 2024

26. 02. - 01. 03. 2024

                                                 

Abschlussblock  VI

18. 03. - 22. 03. 2024

15. 04. - 19. 04. 2024

22. 04. - 26. 04. 2024

                                                 

Prüfung - Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben!

 

 

 

                                                 

Praxisanleitung (PA) in den Gesundheits- und Pflegefachberufen

Download
Praxisanleitung (PA) Gesundheits- und Pflegefachberufe
Die Aufgaben der Praxisanleitung sind vor allem darin zu sehen, die Auszubildenden zu be-fähigen, die in den Pflegeschulen vermittelten Regeln, Prinzipien, Konzepte und Modelle in
der Pflegepraxis vor dem Hintergrund der Besonderheit einer jeden Situation angemessen zu nutzen und flexibel zu handhaben. 10 % der praktischen Ausbildungszeit der Schüler*innen in einer Abteilung müssen von qualifizierten Praxisanleitenden begleitet und dokumentiert werden.

Die Qualifizierung zur Praxisanleitung befähigt dazu:
✓ pflegerisches Wissen und Können nach dem Stand pflegewissenschaftlicher
Erkenntnisse zu vermitteln und digitale Möglichkeiten hierfür zu nutzen
✓ Pflegeberatungssituationen zu gestalten
✓ digitale Beratungsmöglichkeiten kennen und vermitteln
✓ den Lernstand des Auszubildenden zu analysieren und zu beurteilen
✓ lerntheoretische Zusammenhänge für die individuelle Anleitungssituation zu nutzen
✓ komplexe pflegerische Handlungsabläufe lernwirksam und digita
Ausschreibung Praxisanleiter Pflege 2.pd
Adobe Acrobat Dokument 158.0 KB

Termine

21.11. - 25.11.2022
12.12. - 16.12.2022
09.01. – 13.01.2023
06.02. – 31.03.2023
27.03. – 31.03.2023
24.04. – 28.04.2023
08.05. – 12.05.2023

 

                                                                                                                    

Den Abschluss der Qualifizierung bildet ein Kolloquium, in dem die Teilnehmer*innen ein Thema präsentieren und sich einer theoretischen Fachdiskussion stellen.

 

Download
Die Teilnahme an dieser berufspädagogischen Qualifikation bietet die Möglichkeit einer WIN-Förderung durch die NBank.
Den Erfassungsbogen hierfür finden Sie im Download unten.
Erfassungsbogen_Praxisanleiter_Unternehm
Adobe Acrobat Dokument 278.4 KB

Fachkraft für Palliative Pflege inkl. Kursbaustein Pain Nurse

Den Tod als Ende anzunehmen, ist nicht nur eine Herausforderung für Sterbende, son-dern auch für die sie Begleitenden.

Palliative Pflege und Pain Nurse orientieren sich am Wohlbefinden der Betroffenen. Dazu gehöret, die körperlichen Symptome zu lindern, aber auch die seelischen, existentiellen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffenen achtsam zu begleiten.
Die Weiterbildung Palliative Pflege basiert auf den Empfehlungen der Deutschen
Gesellschaft für Palliativmedizin und des GKV-Spitzenverbandes und entspricht den gesetzlichen Anforderungen gemäß §§39a und 132 d Abs. 2 SGB V.
Die Inhalte des Kursbausteins Pain Nurse orientieren sich an den Empfehlungen des
Fachverbandes Deutsche Schmerzgesellschaft.